BUCHEMPFEHLUNG:

"MÄNNER –
Die ganze
Wahrheit"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

"Mann | Frau
SEX"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

 

 

Kontaktformular Fragen und Antworten Wegbeschreibung

 

 

Was hat Homosexualität mit Frauenfußball zu tun?

Man stelle sich vor, im Iran erfreut sich der Frauenfußball sehr großer Beliebtheit. Das alleine ist ja schon bemerkenswert, vor allem im Vergleich mit dem Schattendasein, das er in unseren Breiten führt.

 

Dies ist bemerkenswert, aber nicht das Motiv für diesen Artikel.

 

Man stelle sich weiters vor, - und das ist dann schon nicht mehr so einfach - , ein Teil der Spielerinnen einer Frauenmannschaft (- das Wort Frauen – „mann“ – schaft ist da vielleicht gar nicht so fehl am Platze -) sind Männer.

 

Die wurden nun zwar suspendiert, schreibt die „Presse“, werden aber wieder in die Frauenschaft  (- es fällt mich wirklich schwer, angesichts einer Frauenriege von „Mann“schaft zu schreiben -) zurückkehren, wenn ihre chirurgische Geschlechtssumwandlung abgeschlossen ist.

 

Zu deutsch für den weniger phantasievollen Leser: es werden den Männern die Genitalien abgeschnitten, dann dürfen sie im Frauenfußball spielen, denn dann sind sie ja Frauen.

 

Wow! So einfach ist das....

 

Die Hintergründe für diese Vorgänge lesen sich äußerst spannend. Doch lassen wir den Sarkasmus, hier die nüchternen Fakten:

Weil Homosexualität im Iran verboten ist und mit dem Tode bestraft wird, treten immer mehr

betroffenen Männer die Flucht nach vorne an und geben sich als transsexuell aus.

Transsexualität ist im Iran nicht verboten, denn es gebe keine Stelle im Koran, die sie verbiete, - ganz im Gegensatz zur Homosexualität. Soweit die offizielle Seite des iranischen Establishments.

 

Von Seiten der Wissenschaft ist diese Vorgangsweise natürlich ganz einfach falsch.

Stellen Sie sich bitte vor, - werte Männer -, man amputiert Ihnen die Genitalien, glauben Sie im Ernst, sie fühlten sich dann als Frau? Nein, mit Sicherheit nicht: es ist für den größten Skeptiker leicht nachvollziehbar, dass ein Mann ohne Genitalien keine Frau ist, sondern eben ein Mann ohne Genitalien.

 

Zurück zum Iran: dort wird akkuraten Männern der Penis abgeschnitten und dann spielen sie beim Frauenfußball. Dass das den Sport beschleunigt, ist wohl klar.

 

Diese befremdlichen Vorgänge sind zu tragisch als dass sie zur Belustigung deren beitragen sollten, die nicht betroffen sind. Dass ein homosexueller Mann zu solch drastischen Schritten greifen muss um zu überleben ist unfassbar.

 

Einmal mehr siegt das Establishment über die Wissenschaft, Galileo ist unter uns!

 

Dr. Georg Pfau im Februar 2014

Arzt für Männer

 

Anderer Meinung oder konstruktive Ideen?

Schreiben Sie mir:

 

Mailto: georg.pfau@me.com

PS: dieses Bild ist keine Kollage, es ist das reale Dokument einer Hinrichtung zweier homosexuellen Männer im Iran vor wenigen Jahren.

 
 
 
ES IST MIR WICHTIG DARAUF HIN ZU WEISEN, DASS ICH ALS AUTOR DIESER WEBSITE UNABHÄNGIG BIN. DIESE WEBSITE IST VON NIEMANDEM GESPONSERT ODER UNTERSTÜTZT, SIE FINANZIERT SICH AUS MEINER TÄTIGKEIT ALS ARZT UND DIEJENIGEN PATIENTEN, DIE ÜBER DIESE HOMEPAGE DEN WEG IN MEINE PRAXIS FINDEN. SIE WERDEN DAHER AUCH KEINERLEI WERBUNG ODER POP-UP`s FINDEN. ES GIBT KEINE VERPFLICHTUNG ZUR RÜCKSICHTNAHME AUF DRITTE, ZUM BEISPIEL PHARMAFIRMEN ODER ANDERE POTENZIELLE GELDGEBER. ICH FÜHLE MICH DER WISSENSCHAFT VERPFLICHTET UND MEINEM GEWISSEN.