BUCHEMPFEHLUNG:

"MÄNNER –
Die ganze
Wahrheit"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

"Mann | Frau
SEX"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

 

 

Kontaktformular Fragen und Antworten Wegbeschreibung

 

 

EMAIL zum Thema: SEXSOMNIA

Folgende Email hat mich zum Thema SEXSOMNIA erreicht (siehe oben!) Sie ist nicht nur stilistisch exzellent , sondern auch von einer Frau geschrieben, was sie besonder interessant macht ("sie", - die Email, aber auch die Frau!). Ebenso "bedauernswert" wie "verständlich" ist der Wunsch nach Anonymität, dem ich Rechnung getragen haben; mir - als Verantwortlicher für diese Homepage - ist der Name der Verfasserin selbstverständlich bekannt.

 

Hallo Herr Dr. Pfau,

„Sexsomnia“ ein sehr treffender und guter Artikel! Und wie sieht die Frau das?

Die unerfahrene Frau ist schockiert wenn er selbst Hand anlegt und fragt sich: „Bin ich nicht mehr reizvoll? Ist unser Sexleben nicht erfüllend?“ Vor lauter Fragen bemerkt sie nicht dass er seine Lust im Schlaf befriedigt und wirklich keine Ahnung hat was er tut.

Die reife und verständnisvolle Frau lächelt über seine Potenz, lässt ihn machen und wechselt nächsten Tag kommentarlos das Leintuch.

Auch Frauen haben erotische Träume, sie wachen auf, spüren die Erregung und ihre Hand liegt eigenartigerweise auf einer delikaten Stelle. Nie würden sie es wagen nächtliche Annäherungsversuche zu starten, (wird vom Mann auch nicht gewünscht!) nein, sie zügeln ihren Trieb im Gegensatz zum Mann. Er wacht auf, hat eine Erektion, das Objekt der Begierde liegt neben ihm, er fasst sich die schlafende Frau und bedrängt sie.

„SIE“ ist empört über seine Lieblosigkeit und sein ungeschicktes Verhalten und verweigert sich. Schneller Sex ohne Vorspiel funktioniert eben nicht, wir Frauen brauchen Zeit um die Erregung aufzubauen und ohne Erregung werden wir nicht feucht und solange dass nicht passiert, sind wir auch nicht bereit den Mann aufzunehmen. Die Frau will ja nicht dass der Mann ihr weh tut.

„ER“ versteht die Welt nicht mehr, und schon gar nicht uns Frauen: „Warum weist sie mich zurück, liebt sie mich nicht mehr?“ Er will Sex weil er sie begehrt, noch größer kann sein Liebesbeweis doch nicht sein, denkt der Mann.

Eigentlich schade, dass hier solche Missverständnisse entstehen. Ist doch schön wenn die Lust in der Nacht kommt, noch schöner wenn man(n) sie mit jemanden teilen kann.

Ja, es spielt sich genau so ab wie Sie es beschreiben, nur dass es dafür ein Wort gibt, war mir bis dato unbekannt. Gut dass es Ihre Homepage gibt, man lernt eben nie aus:-)

Liebe Grüße
(Name zur Wahrung der Anonymität entfernt)

 
 
 
ES IST MIR WICHTIG DARAUF HIN ZU WEISEN, DASS ICH ALS AUTOR DIESER WEBSITE UNABHÄNGIG BIN. DIESE WEBSITE IST VON NIEMANDEM GESPONSERT ODER UNTERSTÜTZT, SIE FINANZIERT SICH AUS MEINER TÄTIGKEIT ALS ARZT UND DIEJENIGEN PATIENTEN, DIE ÜBER DIESE HOMEPAGE DEN WEG IN MEINE PRAXIS FINDEN. SIE WERDEN DAHER AUCH KEINERLEI WERBUNG ODER POP-UP`s FINDEN. ES GIBT KEINE VERPFLICHTUNG ZUR RÜCKSICHTNAHME AUF DRITTE, ZUM BEISPIEL PHARMAFIRMEN ODER ANDERE POTENZIELLE GELDGEBER. ICH FÜHLE MICH DER WISSENSCHAFT VERPFLICHTET UND MEINEM GEWISSEN.