BUCHEMPFEHLUNG:

"MÄNNER –
Die ganze
Wahrheit"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

"Mann | Frau
SEX"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

 

 

Kontaktformular Fragen und Antworten Wegbeschreibung

 

 

Potenzpillen

Potenzprobleme gibt es solange es Männer gibt. Die Erektion ist ein komplizierter Reflex, der sich der willkürlichen Steuerung entzieht. Männer, die konditioniert sind, Probleme zu lösen, scheitern an ihrem eigenen Körper. Das ist das eigentliche Dilemma der Männer.

Doch seit einiger Zeit haben Medikamente die Männermedizin revolutioniert….Viagra, Cialis und Levitra heißen die drei „Wundermittel“, die im wahrsten Sinne des Wortes „in aller Munde“ sind.

Doch Vorsicht! So sehr diese Präparate die Erektionsmedizin verbessert haben und den mit der Thematik befassten Mediziner endlich ein wirksames Instrumentarium in die Hand gegeben haben, so sehr kann man damit auch Unheil stiften. Der Arzt sollte sich die Verschreibeung nicht allzu einfach machen, viel mehr sollte er sich dafür interessieren, wofür das verschriebene Präparat denn eigentlich gebraucht wird (=>siehe unten!). Sie sind auch für die Selbstmedikation nicht geeignet, denn häufig ist eine  Erektionsproblematik bloß das Symptom einer Systemerkrankung oder einer psychosomatischen Störung.

Die wohl bekannteste aller Potenzpillen ist Viagra. "Der blaue Diamant" hat seinem Erfinder und Hersteller Pfizer sicher schon Milliarden eingebracht. Dass diese Tablette so schön an ihrer blauen Farbe erkennbar ist, ist nicht immer ein Vorteil....

 

 

 


 

Levitra ist ein Markenname der Firmen Glaxo und Bayer. Es gibt hier inziwschen eine besondere Tablette, die man unter der Zunge zergehen lassen kann. Das soll einen schnelleren Wirkungseintritt garantieren.

 

 

Vivanza ist genau dasselbe wie Levitra. es kommt aus der selben Maschine und die Tablette sieht gleich aus wie Levitra. Einziger Vorteil: sie ist billiger. Vivanza wird nur in Österreich vertrieben.

 

 

 


 

Cialis ist ein Markenname der Firma LILLY. Es zeichnet sich durch eine besonders lange Halbwertszeit aus, was Vorteile und Nachteile haben kann. Als Besonderheit hat Lilly eine Tablette herausgebracht, die täglich genommen werden kann, zum Beispiel gleich zu Frühstück. Das erhöht ganz sicher die sexuelle Flexibilität.

 

 

Es ist mir bewusst, dass es noch eine Vielzahl von anderen Präparaten auf dem Markt gibt, die schwarz gehandelt und importiert werden.

Ich habe darüber ein eigenes Kapitel geschrieben (=> siehe unten!), weise aber gleich auch hier darauf hin, dass dies durchaus gefährlich sein kann. Nicht nur der Gesetzeskobflikt, auch der gesundheitliche Aspekt sollte hier bedacht werden.

Ich würde jedenfalls keine Tablette nehmen, die aus Drittländern und selbst dort noch aus dubiosen Quellen kommen. Ein Mann sollte sich das Originalpräparat Wert sein.

 
 
 
ES IST MIR WICHTIG DARAUF HIN ZU WEISEN, DASS ICH ALS AUTOR DIESER WEBSITE UNABHÄNGIG BIN. DIESE WEBSITE IST VON NIEMANDEM GESPONSERT ODER UNTERSTÜTZT, SIE FINANZIERT SICH AUS MEINER TÄTIGKEIT ALS ARZT UND DIEJENIGEN PATIENTEN, DIE ÜBER DIESE HOMEPAGE DEN WEG IN MEINE PRAXIS FINDEN. SIE WERDEN DAHER AUCH KEINERLEI WERBUNG ODER POP-UP`s FINDEN. ES GIBT KEINE VERPFLICHTUNG ZUR RÜCKSICHTNAHME AUF DRITTE, ZUM BEISPIEL PHARMAFIRMEN ODER ANDERE POTENZIELLE GELDGEBER. ICH FÜHLE MICH DER WISSENSCHAFT VERPFLICHTET UND MEINEM GEWISSEN.