BUCHEMPFEHLUNG:

"MÄNNER –
Die ganze
Wahrheit"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

"Mann | Frau
SEX"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

 

 

Kontaktformular Fragen und Antworten Wegbeschreibung

 

 

Alkohol ist menschlich

Allen Mythen zum Trotz: Tiere trinken - von individuellen Ausnahmen abgesehen - keinen Alkohol. Das hängt auch damit zusammen, dass sie über das für die Verstoffwechslung von Alkohol notwendige Enzym, die Alkoholdehydrogenase - nicht oder nicht ausreichend verfühgen.

Untersuchungen haben ergeben, dass Primaten (die uns verwandten Menschenaffen) zwar Varianten dieses Enzyms bilden können, die aber arbeiten sehr ineffizient.

 

Der Mensch, so weit man in diesem Entwicklungsstadium überhaupt schon von "Menschen" sprechen kann, hat seine Alkoholdehydrogenase vor etwa 10 Millionen Jahren entwickelt. Seither ist er in der Lage Alkohol ab zu bauen. Damals nämlich begannen unsere Vorfahren von den Bäumen herab zu steigen und auch am Boden liegendes Obst zu essen. Dieses war meistens nicht frisch und hat sich schon teilweise in Gärung befunden.

Auf dieses Weise zugeführter Alkohol hat den Körper angeregt ein Enzym zu exprimieren um ihn auch wieder ab zu bauen: eben die Alkoholdehydrogenase.

 

Die Fähigkeit zum Abbau von Alkohol ist also eine dem Menschen vorbehaltene Besonderheit, Alkohol ist also "menschlich". Oder anders gesagt: die Fähigkeit zum Abbau von Alkohol ist ein Zeichen für die voranschreitende Menschheitsentwicklung.

Dass dem so ist, beweist auch der Umstand, dss Orang-Utans über keine Alkoholdehydrogenase verfügen, weil es nicht ihre Eigenart ist, von den Bäumen herab zu steigen.

 

Während die Evolution ihre "Aufgabe" gemacht hat und dem Menschen ein Enzym zur Verfügung stellte um Alkohol ab zu bauen und somit die am Boden liegenden Früchte auch zur Energiegewinnung verwenden zu können, hat der Mensch aus dem Abfallprodukt "Alkohol" ein wichtiges Genußmittel gemacht. Seine berauschende Wirkung und sein natürliches Vorkommen in der Natur hat ihn zu einem beliebeten Suchtmittel gemacht.

Leider hat die Evolution keine Kontrollmechanismen für die Konsumation dieser Droge mitgeliefert.

 

Mailto:georg.pfau@me.com

 

 
 
 
ES IST MIR WICHTIG DARAUF HIN ZU WEISEN, DASS ICH ALS AUTOR DIESER WEBSITE UNABHÄNGIG BIN. DIESE WEBSITE IST VON NIEMANDEM GESPONSERT ODER UNTERSTÜTZT, SIE FINANZIERT SICH AUS MEINER TÄTIGKEIT ALS ARZT UND DIEJENIGEN PATIENTEN, DIE ÜBER DIESE HOMEPAGE DEN WEG IN MEINE PRAXIS FINDEN. SIE WERDEN DAHER AUCH KEINERLEI WERBUNG ODER POP-UP`s FINDEN. ES GIBT KEINE VERPFLICHTUNG ZUR RÜCKSICHTNAHME AUF DRITTE, ZUM BEISPIEL PHARMAFIRMEN ODER ANDERE POTENZIELLE GELDGEBER. ICH FÜHLE MICH DER WISSENSCHAFT VERPFLICHTET UND MEINEM GEWISSEN.