BUCHEMPFEHLUNG:

"MÄNNER –
Die ganze
Wahrheit"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

"Mann | Frau
SEX"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

 

 

Kontaktformular Fragen und Antworten Wegbeschreibung

 

 

Wasserlatte

Guten Tag Herr Dr. Pfau,

Ich lese des öfteren das Sexmagazin, da es total spannende Redaktionsbeiträge beinhaltet und immer total interessante Fragen bei der Sex-Beratung gestellt werden und von Ihnen super Antworten zurück kommen, jetzt dachte ich, ich möchte auch gerne mal etwas fragen.

Mein Freund hat Nachts oft einen "Ständer", als ich Ihn darauf anredete und Ihn fragte ob er etwa von Sex träumte, meinte er, dass Männer auch einen hHrten bekommen wenn sie dringend auf die Toilette müssen. Jetzt würde ich gerne wissen ob er damit gelogen hat und das bloß eine feige Ausrede war oder ob er die Wahrheit erzählt. Denn mir wäre noch nie aufgefallen, dass wenn ich mal für kleine Mädchen müsste, das meine Scheide feucht wird! Könnten Sie mir vielleicht sagen ob das ganze stimmt und warum das so ist?

Lg und herzlichen Dank

 

Hallo!

Tatsächlich wird den Männer eingeredet, die nächtlichen Erektionen und auch die "Morgenlatte" wären eine Folge der vollen Blase. Manche Männer glauben das auch, deshalb denke ich, Ihr Freund hat Sie nicht bewusst angelogen, sondern glaubt das wirklich.

Die Wahrheit ist aber ganz anders- bei keinem Mann führt eine volle Blase tagsüber zu einer Erektion.

Jeder Mensch träumt mehrmals in der Nacht. Etwa alle 45 Minuten für 5-10 Minuten. Dieses Phase der Träume nennt man in der Medizin REM-Schlafphase (rapid eye movement-Phase), sie geht sehr häufig mit erotischen Träumen einher, die dann auch zur Erektion führen.

Ja, die nächtliche Erektion ist eine Folge erotischer Träume und entspricht daher tatsächlich einer Aktivierung der Sexualzentren im Gehirn.

Es ist aber so, dass man sich an diese Träume nicht erinnern kann. Man kann sich immer nur an jene Träume erinnern, während deren man aufwacht, meistens sind das morgenliche Träume.

Der Schwellkörper des Penis braucht nächtliche Erektionen um mit ausreichend Sauerstoff versorgt zu werden. Würden sie nicht stattfinden, wäre das letztlich für die Funktionstüchtigkeit des Penis schlecht.

Liebe Grüße Dr. Georg Pfau

 
 
 
ES IST MIR WICHTIG DARAUF HIN ZU WEISEN, DASS ICH ALS AUTOR DIESER WEBSITE UNABHÄNGIG BIN. DIESE WEBSITE IST VON NIEMANDEM GESPONSERT ODER UNTERSTÜTZT, SIE FINANZIERT SICH AUS MEINER TÄTIGKEIT ALS ARZT UND DIEJENIGEN PATIENTEN, DIE ÜBER DIESE HOMEPAGE DEN WEG IN MEINE PRAXIS FINDEN. SIE WERDEN DAHER AUCH KEINERLEI WERBUNG ODER POP-UP`s FINDEN. ES GIBT KEINE VERPFLICHTUNG ZUR RÜCKSICHTNAHME AUF DRITTE, ZUM BEISPIEL PHARMAFIRMEN ODER ANDERE POTENZIELLE GELDGEBER. ICH FÜHLE MICH DER WISSENSCHAFT VERPFLICHTET UND MEINEM GEWISSEN.