BUCHEMPFEHLUNG:

"MÄNNER –
Die ganze
Wahrheit"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

"Mann | Frau
SEX"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

 

 

Kontaktformular Fragen und Antworten Wegbeschreibung

 

 

Die Vorhaut

Die Vorhaut ist wichtiger als man denkt. Diese banale Feststellung hat ihren guten Grund; es gibt nämlich viele neunmalkluge Leute, die allen Ernstes behaupten, es wäre gesünder sie zu entfernen. Und tatsächlich: rund um die Vorhaut gibt es einen kulturellen, vor allem aber religiös motivierten Schlagabtausch, denn in verschiedenen Regionen entfernt man sie bereits bei Kleinkindern....aus welchem Grund auch immer.

Dabei hat sie eine wichtige Funktion, schützt sie doch das hochempfindliche männliche Lustorgan, die Eichel, vor allzu schneller Abnützung...

 

Bild: eine gesunde Vorhaut lässt sich problemlos über die Eichel bis hinter den Eichelkranz zurückschieben. Verengungen der Vorhaut sind therapiebedürftig, sie führen zu Schmerzen, Entzündungen und sexuellen Störungen.

Kurz und gut, jedes Mannes Penis besitzt aus gutem Grund eine Vorhaut und die lässt man dran, ausser sie macht Schwierigkeiten...

Eine dieser Schwierigkeiten wäre eine Vorhautverengung, die Phimose, deren Diagnose ganz einfach ist. So etwa: lässt sich die Vorhaut beim schlaffen (flacciden) oder steifen (rigiden)  Penis nicht leicht und schmerzlos hinter den Eichelkranz zurückschieben, dann besteht der Verdacht, es könnte sich um eine solche Phimose handeln. Sollten Sie so etwas feststellen, müssen Sie sich anschauen lassen, denn es droht der gefährliche Zustand der Paraphimose, bei der der Penis schaden nehmen könnte.

Nicht jede Phimose muss gleich operiert werden.... sollte eine Operation dennoch unumgänglich sein, so nennt man dies eine Beschneidung. Dabei wird die Vorhaut einfach entfernt, mehr oder weniger radikal, wie das gemacht wird hängt wahrscheinlich vom Operateur ab.


Auch wenn ich der Meinung bin, daß die kritiklose Beschneidung eine Verstümmelung ist, gibt es einen kleinen Vorteil, der gegebenenfalls sehr bedeutend sein kann. Die Schleimhaut des beschnittenen Penis verhornt nämlich und das ist auch der Grund, warum HI-Viren schlechter über den Penis in den Körper eindringen können....eine Beschneidung schützt zwar nicht vor AIDS, macht eine Infektion aber weniger wahrscheinlich....

 

Die Verhornung allerdings kann zu Funktionsstörungen führen, dazu mehr unter dem Thema "Beschneidung"!

 

Fragen?

Mailto: georg.pfau@me.com

 
 
 
ES IST MIR WICHTIG DARAUF HIN ZU WEISEN, DASS ICH ALS AUTOR DIESER WEBSITE UNABHÄNGIG BIN. DIESE WEBSITE IST VON NIEMANDEM GESPONSERT ODER UNTERSTÜTZT, SIE FINANZIERT SICH AUS MEINER TÄTIGKEIT ALS ARZT UND DIEJENIGEN PATIENTEN, DIE ÜBER DIESE HOMEPAGE DEN WEG IN MEINE PRAXIS FINDEN. SIE WERDEN DAHER AUCH KEINERLEI WERBUNG ODER POP-UP`s FINDEN. ES GIBT KEINE VERPFLICHTUNG ZUR RÜCKSICHTNAHME AUF DRITTE, ZUM BEISPIEL PHARMAFIRMEN ODER ANDERE POTENZIELLE GELDGEBER. ICH FÜHLE MICH DER WISSENSCHAFT VERPFLICHTET UND MEINEM GEWISSEN.