BUCHEMPFEHLUNG:

"MÄNNER –
Die ganze
Wahrheit"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

"Mann | Frau
SEX"

 

Für mehr Infos klicken
Sie bitte hier ...

 

 

 

Kontaktformular Fragen und Antworten Wegbeschreibung

 

 

Was kann man tun, wie erfolgreich kann das sein?

Die oben geschilderten Problem mit einer Verminderung der Empfindlichkeit der Eichel wird inzwischen häufig an mich herangetragen.

Leider gibt es nicht viele Ansätze für eine Therapie, wenn die Verhornung des Epithels bereits stattgefunden hat. Man kann allenfalls unmittelbar nach einer (medizinisch indizierten) Beschneidung versuchen, eine Umformung des Schleimhautepithels überhaupt zu verhindern oder zu verzögern, oder das Fortschreiten einer beriets eingetretenen Verhornung verhindern. Dafür gibt es verschiedene Ansätze, u.a. dasTragen einer Eichelhülle oder die Operation. Ich kenne darüber allerdings keine Langzeitergebnisse, kann daher nicht wirklich behaupten, dass das wirklich etwas nützt. Es wäre aber einen Versuch wert.

 

Das Bild zeigt eine Eichelhülle, die Beschnittenen angeboten wird um Schmerzen zu verhindern oder das Fortschreiten der Verhornung zu vermindern.

© http://manhood.mb.ca/

Für den Inhalt dieser Homepage kann wie immer keine Haftung übernommen werden.

 

Ich zitiere eine Leseranfrage:

 

Guten Tag,
ich wurde leider als kleiner Bub wg angeblicher Phimose beschitten.

Nun habe ich nach vielen Jahren kaum noch Empfindlichkeit in meinem Glied und habe nicht einmal ein Gefühl beim Verkehr.

Haben Sie evtl eine Ahnung wie man die Glans wieder emfpindlicher machen kann bzw ob die Keratinisierung aufzuhalten ist ?

 

Meine Antwort:

 

Ich kenne dieses Problem und auch die Bemühungen, das "Passierte" wieder gut zu machen.

Diese Penishülle empfehle ich jenen Männern, die wegen zu großer Empfindlichkeit auf der Eichel Schmerzen verspüren, wenn die Eichel an der Unterhose kratzt. Dies ist vor allem dann der Fall, wenn ein Mann frisch beschnitten wurde.
Dann macht eine solche Hülle auch einen Sinn, weil eine Verhornung der Eichelschleimheit a priori verhindert oder verzögert werden könnte.

In Ihrem Fall kann ich das kaum empfehlen, denn auch wenn sie die Penishülle tragen, wird sich die eingetretene Verhornung der Eichelschleimhaut nicht zurück entwickeln. Der Weg geht bei Beschnittenen Richtung Verhornung, aber nicht wieder zurück.
Man könnte allenfalls durch das Tragen der künstlichen Vorhaut eine weitere Verschlechterung der Situation aufhalten oder verlangsamen.
Es wäre ja einen Versuch wert.

Für die plastische Wiederherstellung der Vorhaut, die aufwändig und kostspielig ist, gilt dasselbe. Eingetretene Schäden können nicht wieder gut gemacht werden, allenfalls kann das Fortschreiten verhindert werden.

Man muss wohl andere Strategien entwickeln...dafür bedarf es eines Gespräches. Mein Rat: vertrauen Sie sich einem Sexualmediziner an. Es gibt auch einen in Ihrer Nähe.

MfG
Dr. Georg Pfau

 
 
 
ES IST MIR WICHTIG DARAUF HIN ZU WEISEN, DASS ICH ALS AUTOR DIESER WEBSITE UNABHÄNGIG BIN. DIESE WEBSITE IST VON NIEMANDEM GESPONSERT ODER UNTERSTÜTZT, SIE FINANZIERT SICH AUS MEINER TÄTIGKEIT ALS ARZT UND DIEJENIGEN PATIENTEN, DIE ÜBER DIESE HOMEPAGE DEN WEG IN MEINE PRAXIS FINDEN. SIE WERDEN DAHER AUCH KEINERLEI WERBUNG ODER POP-UP`s FINDEN. ES GIBT KEINE VERPFLICHTUNG ZUR RÜCKSICHTNAHME AUF DRITTE, ZUM BEISPIEL PHARMAFIRMEN ODER ANDERE POTENZIELLE GELDGEBER. ICH FÜHLE MICH DER WISSENSCHAFT VERPFLICHTET UND MEINEM GEWISSEN.